Aktuelles

CDA-Regionalkonferenzen – gute Resonanz mit vielen Anregungen

"Christlich-Sozial – Fortschritt für die Menschen“. Mit der Konferenz in Düren hat in der Karwoche der Abschluss der Dialogreihe in allen Bezirken Nordrhein-Westfalens stattgefunden. Landesvorsitzender Ralf Brauksiepe zeigte sich sehr zufrieden, denn „wir konnten überall interessante Anregungen mitnehmen“. Mit Karl-Josef Laumann gelang es der CDA NRW einen Hauptredner zu gewinnen, der mit seinen Ausführungen viel Zuspruch erhielt, so Brauksiepe weiter. Neben den Themen, die ihm auch besonders in seiner Funktion als Staatssekretär der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie als Bevollmächtigter für Pflege tagtäglich begleiten, sprach er auch aus Sicht des CDA-Bundesvorsitzender sozialpolitische Themenfelder an. Einige Entwicklungen bereiten ihm Sorge, dies fängt schon bei den Kleinsten in der Gesellschaft an. „Uns kann es doch nicht egal sein, ob ein Kind die Möglichkeit hat, sich nach seinen Fähigkeiten zu entwickeln oder sie eben nicht. Hier fängt Teilhabe an der Gesellschaft doch an.“, so Laumann. Auch dass vielen jungen Familien nicht mehr die Möglichkeit gegeben wird, ein Haus und somit ein Zuhause für die Familie zu errichten, kritisierte er. „Die Preise für Wohneigentum sind in vielen Regionen unseres Landes nicht mehr für einen Facharbeiter zu stemmen, auch als Paar ist das kaum machbar, das kann doch nicht richtig sein“, so Laumann und sprach eine Reduzierung der Grunderwerbssteuer an, die die CDU auch in ihrem Regierungsprogramm für NRW verankert hat, ebenso wie die Einführung eines Baukindergeldes auf Bundesebene. Mit Blick auf den Gesundheitsbereich mache ihm die Entwicklung bei den Hausärzten Sorge. Er sprach sich für eine Landarztquote bei der medizinischen Ausbildung aus. „Wir dürfen nicht nur Krankenhausärzte ausbilden, viele Hausärzte sind um die 60 Jahre, es herrscht Handlungsbedarf.“ Denn mit Blick auf die Pflege sagte Laumann: „Wie soll häusliche Pflege ohne einen Arzt der Hausbesuche macht denn organisiert werden?“

Weitere Bilder

Düren1104 Düren1104 Düren1104