Ein weiterer Termin der Sommeraktion war für den Landesvorsitzenden Dennis Radtke ein Gedankenaustausch mit Kolleginnen und Kollegen der CDA des Kreises Borken. Im Bocholter Stadtteil Spork war nicht nur der Tagungsort interessant – eine genossenschaftlich geführte Gaststätte im Schatten der St-Ludgerus-Kirche, sondern auch die Gesprächsthemen.

Wie ist die Region bisher mit der Corona-Krise klar gekommen, dazu wusste der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken, Gregor Hochrath, zu berichten, ebenso wie ein Betriebsratsmitglied eines metallverarbeitenden Betriebes vor Ort. Der Bürgermeisterkandidat des CDU Stadtverband Bocholt, Thomas Kerkhoff, wusste auch durch sein bisheriges Bürgermeisteramt in Gescher, zu berichten. Die Teilnehmer nutzten unter der Moderation des CDA-Kreisvorsitzenden Bernd Witte die Gelegenheit, Informationen aus dem Europaparlament abzufragen. Hilfsfonds, Strategien heruntergebrochen auf Mitgliedsländer und Regionen, veränderte Gesetzesregelungen hinsichtlich des Arbeitsschutzes europaweit und natürlich die Entwicklungen und Zustände in fleischverarbeiten Betriebes wurden von Dennis Radtke MdEP angesprochen und diskutiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag