Wie überall löste die Nachricht vom Tod Norbert Blüms Trauer und Erinnerung aus. Norbert Blüm hat viel für den Sozialflügel der CDU geleistet .

Als Hauptgeschäftsführer von 1968 bis 1975 und als Bundesvorsitzender von 1977 bis 1987. Als Landesvorsitzender der CDU NRW setzte er von 1987 bis 1999 auch hier Akzente. Gerne erinnern wir uns an gemeinsame Termine oder Veranstaltungen. Ein Gedankenaustausch mit Mitgliedern der Jungen CDA im November 2016 in Bonn beispielsweise war prägend. Der Landesvorsitzende der CDA NRW Dennis Radtke ist in Gedenken bei der starken Stimme, die nun verstummt ist:

“Norbert Blüm hat eine seltene Mischung verkörpert: Er war Arbeiter und Philosoph, wortgewaltig und nachdenklich, Patriot und Kämpfer für mehr Gerechtigkeit auf der ganzen Welt. Eine starke Stimme der Christlich-Sozialen in der CDU ist verstummt. Möge uns sein Wirken Verpflichtung und Ansporn zugleich sein!“

Der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Uwe Schummer MdB würdigt seine politischen Verdienste wie folgt:
“Mit Norbert Blüm verlieren wir eine Jahrhundertpersönlichkeit der Sozialpolitik. Wie kein anderer stand er im Nachkriegsdeutschland für das soziale Gesicht der Politik und die christlich-sozialen Wurzeln der Union. Er bleibt uns in Erinnerung als Vater der solidarischen Pflegeversicherung und unermüdlicher Antreiber im Prozess der sozialen Einheit Deutschlands.“

Karl-Josef Laumann, Bundesvorsitzender der CDA, äußert sich sehr bewegt:
“Als langjähriger Weggefährte und Streiter für eine bessere Welt wird er uns schmerzlich fehlen. Norbert Blüm war und ist für viele von uns ein politisches Vorbild. Er war immer ein Bollwerk, wenn es darum ging, den Kern des Sozialstaats und die Tarifautonomie zu verteidigen. Viele große sozialpolitische Errungenschaften tragen sein Handschrift. Die soziale Pflegeversicherung empfinden heute so viele Menschen als selbstverständlich. Wir Christlich-Soziale wissen, es gibt sie erst seit 24 Jahren und ohne Norbert Blüm und viele christlich-soziale Mitstreiter gäbe es sie wahrscheinlich gar nicht. Sein langjähriges Wirken für und im Sinne der CDA erfüllt uns mit Stolz.“

In diesen Stunden sind wir in unseren Gedanken und Gebeten bei seinen Angehörigen.

Unter www.cda-bund.de besteht die Möglichkeit, sich ins digitale Kondolenzbuch einzutragen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag