Anlässlich der „10 Jahre UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung“ lud das Netzwerk für Menschen mit Behinderung (MmB) zusammen mit der CDU NRW zu einer Veranstaltung ein.

Prominente Redner – Generalsekretär Josef Hovenjürgen MdL, Fraktionsvorsitzender Bodo Löttgen MdL, die Beauftragten der CDU-Fraktionen im Bundes- und Landtag, Wilfried Oellers MdB und Daniel Hagemeier MdL, der ehem. Beauftragte der Bundesregierung für Menschen mit Behinderung, Hubert Hüppe sowie Minister KarlDer Vorsitzende des Netzwerkes und CDA-Landesvorstandsmitglied Benjamin Daniel Thomas ging auf die verabschiedete "Düsseldorfer Erklärung" ein, wo aus CDA-Sicht u. a. auch die Punkte 7 ("Die Sicherung der barrierefreien Mobilität und Kommunnikation sind zentrale Elemente für ein selbstbestimmtes Leben und zur Teilhabe an der Gesellschaft von Menschen mit Behinderung") und 8 ("In einer Zeit der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung kommt auch einer barrierefreien digitalen Welt eine immer höhere Bedeutung zu.") zu transpotieren sind.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag