Der „Tag der Pflege“ ist ein international ausgerufener Tag zu Ehren der britischen Krankenschwester Florence Nightingale. Diese wurde heute vor 180 Jahren am 12. Mai 1820 in Florenz als Tochter von wohlhabenden Eltern geboren, gegen den Willen ihrer Eltern beschloss sie später, als Krankenschwester zu arbeiten und den Armen und Kranken zu helfen.

Sie gilt als Begründerin der modernen westlichen Krankenpflege. Nightingale verbesserte in der Folge die hygienischen Bedingungen, die Pflege und die Ernährung der Soldaten maßgeblich, so dass es zu einem erheblichen Rückgang der Toten durch Krankheiten kam. Durch ihre Popularität war es ihr möglich einen erheblichen Spendenbetrag zu sammeln und 1860 die erste Schwesternschule Englands zu gründen, an der eine professionelle Ausbildung von Pflegekräften ermöglicht wurde. Das Berufsbild des Krankenpflegers gewann dank ihr an größerem Ansehen. Bereits seit 1967 der "internationale Tag der Pflege" statt. Möge der diesjährige Gedenktag dazu beitragen, zu verdeutlichen, wie durch die tagtägliche Arbeitskraft Vieler menschliche Pflege und Wärme möglich wird und u. a. durch Tarifverträge diese Wertschätzung auch geregelt wird oder zukünftig noch stärker geregelt werden muss.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag