Koalitionsvertrag gut für Arbeitnehmer - Gute Sozialpolitik

"Dieser Koalitionsvertrag ist ein großer Schritt für Arbeitnehmerinteressen. Mit vielen Maßnahmen wird die Lebens- und Arbeitswirklichkeit von Millionen von Menschen verbessert. Die Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung und die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags entlasten alle Beschäftigten.

Perspektiven schaffen - Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen

In der heutigen Plenardebatte zur Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen ergriff neben Arbeitsminister Karl-Josef Laumann auch der CDU-Abgeordnete Marco Schmitz, der stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales ist, das Wort. Schmitz sagte:

Zwischen Wahl und Verhandlungen - christlich-soziale Akzente setzen -- Industriestandort Nordrhein-Westfalen nicht gefährden

Lange Tagesordnung, viele verschiedene Punkte, so könnte man die Landesvorstandssitzung am vergangenen Samstag zusammenfassen. Der Landesvorsitzende begann seine Ausführungen mit dem Wahlkampfauftakt der CDA-Bund mit Angela Merkel am 12. August in Dortmund, das war eine "bundesweit beachtete Veranstaltung, da haben wir uns sehr gut einbringen können", so Ralf Brauksiepe.

Claudia Middendorf wird neue Beauftragte

für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten “ Information aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Claudia Middendorf wird neue Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten. Das hat das Kabinett in der gestrigen Sitzung beschlossen. Middendorf übernimmt das Amt am 1. Oktober 2017.

Weitere Neuigkeiten laden