Koalitionsvertrag gut für Arbeitnehmer - Gute Sozialpolitik

"Dieser Koalitionsvertrag ist ein großer Schritt für Arbeitnehmerinteressen. Mit vielen Maßnahmen wird die Lebens- und Arbeitswirklichkeit von Millionen von Menschen verbessert. Die Wiedereinführung der paritätischen Finanzierung der Krankenversicherung und die Senkung des Arbeitslosenversicherungsbeitrags entlasten alle Beschäftigten.

Perspektiven schaffen - Langzeitarbeitslosigkeit bekämpfen

In der heutigen Plenardebatte zur Reduzierung der Langzeitarbeitslosigkeit in Nordrhein-Westfalen ergriff neben Arbeitsminister Karl-Josef Laumann auch der CDU-Abgeordnete Marco Schmitz, der stellvertretender Vorsitzender im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales ist, das Wort. Schmitz sagte:

Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der Europäischen CDA (EUCDA)

Am vergangenen Wochenende standen die Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der EUCDA an. Der Präsident der EUCDA, Elmar Brok MdEP, hatte daher nach Heimertzheim eingeladen. "Großer Bahnhof" herrschte dort, u. a. konnte er den nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet, den Bundesvorsitzenden Karl-Josef Laumann, den Landesvorsitzenden und EUCDA-Präsidiumsmitglied Dr. Ralf Brauksiepe, die langjährige dort heimische Landtagsabgeordnete Ilka von Boeselager und Dara Murphy, ...

Teilhabe durch Mobilität für alle Menschen in Nordrhein-Westfalen verbessern

Generalsekretär Josef Hovenjürgen zur Debatte um das Sozialticket: "Die Nordrhein-Westfalen-Koalition wird auch zukünftig die Mobilität von Bedürftigen sicherstellen. Allerdings ist die aktuelle Finanzierung des Sozialtickets aus dem Landeshaushalt strukturell falsch angelegt. Deswegen ist es richtig, dass Verkehrsminister Hendrik Wüst sich dieses Themas annimmt.

Zwischen Wahl und Verhandlungen - christlich-soziale Akzente setzen -- Industriestandort Nordrhein-Westfalen nicht gefährden

Lange Tagesordnung, viele verschiedene Punkte, so könnte man die Landesvorstandssitzung am vergangenen Samstag zusammenfassen. Der Landesvorsitzende begann seine Ausführungen mit dem Wahlkampfauftakt der CDA-Bund mit Angela Merkel am 12. August in Dortmund, das war eine "bundesweit beachtete Veranstaltung, da haben wir uns sehr gut einbringen können", so Ralf Brauksiepe.

Claudia Middendorf wird neue Beauftragte

für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten “ Information aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Claudia Middendorf wird neue Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten. Das hat das Kabinett in der gestrigen Sitzung beschlossen. Middendorf übernimmt das Amt am 1. Oktober 2017.

Traditionelle Klausurtagung in Bödefeld

Wie in den vergangenen drei Jahrzehnten auch, kam der geschäftsführende Landesvorstand der CDA Nordrhein-Westfalen am Ende der Sommerferien in Bödefeld im Landhotel Albers zusammen. Neben aktuellen Themen zur Bundestagswahl stand u. a. die veränderte politische Lage in Nordhein-Westfalen auf der Tagesordnung.

12. August: CDA-Wahlkampfauftakt mit Angela Merkel in Dortmund

Das CDU-Wahlprogramm hat viel für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und ihre Familien zu bieten. Jetzt heißt es, für unsere Ziele zu kämpfen und die Bürger zu überzeugen! Seid dabei: Am 12. August startet der Wahlkampf der CDA mit einer großen Wahlkampfveranstaltung mit unserer Bundeskanzlerin und Parteivorsitzenden Angela Merkel in der Westfalenhalle in Dortmund.

Sommeraktion der CDA Nordrhein-Westfalen

Bereits zum 23. Male ist die CDA in Nordrhein-Westfalen wieder auf Sommertour. Auch in diesem Jahr wird die Ferienzeit zwischen Landtags- und Bundestagswahl genutzt. Die landesweit organisierten Veranstaltungen und Termine sind immer wieder unterschiedlich und aktuell. CDA-Landesvorsitzender Ralf Brauksiepe nahm gleich am ersten Ferientag an einer von der heimischen Kreis-CDA organisierten Betriebsbesichtigung teil.

CDA-Landestagung in Düsseldorf:

Laschet und Brauksiepe kritisieren sozialpolitische Bilanz von Rot-Grün Zuversichtlich und kampflustig geht die CDA in die letzten 14 Tage des Landtagswahlkampfs. Das wurde auf der Landestagung deutlich, zu der am Samstag rund 250 Delegierte in das Alte Stahlwerk in Düsseldorf gekommen waren. Im Mittelpunkt stand die (mit stehenden Ovationen bedachte) Rede des CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet.

CDA-Regionalkonferenzen - gute Resonanz mit vielen Anregungen

"Christlich-Sozial “ Fortschritt für die Menschen". Mit der Konferenz in Düren hat in der Karwoche der Abschluss der Dialogreihe in allen Bezirken Nordrhein-Westfalens stattgefunden. Landesvorsitzender Ralf Brauksiepe zeigte sich sehr zufrieden, denn "wir konnten überall interessante Anregungen mitnehmen". Mit Karl-Josef Laumann gelang es der CDA NRW einen Hauptredner zu gewinnen, der mit seinen Ausführungen viel Zuspruch erhielt, so Brauksiepe weiter.

CDA und CDU dankt Kölner Polizei und allen Einsatzkräften in NRW

Mit einem Antrag hat die CDU-Landtagsfraktion in der aktuellen Plenarwoche ihren Dank für den erfolgreichen Polizeieinsatz in der letzten Silvesternacht zum Ausdruck gebracht. In diesen Dank schloss sie explizit auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettungsdienste mit ein, um allen Einsatzkräften den Respekt und die Anerkennung für ihre wichtige Aufgabe und ihren täglichen Einsatz zukommen zu lassen.

Uwe Schummer: Menschen mit Behinderungen endlich mehr Teilhabe gewähren Unionsfraktionen von Bund und Ländern beraten Gesetzentwurf

Auf Einladung der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag haben sich die behindertenpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der CDU-Landtagsfraktionen kürzlich in Berlin getroffen. Im Mittelpunkt stand das neue Bundesteilhabegesetz, das erstmals Ende September im Bundestag beraten wird. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Uwe Schummer:

DGB-Rentenkampagne: CDA fordert Rentenpolitik für die Zeit nach 2030!

Die CDA findet gut, dass endlich wieder über Rente gesprochen wird. 15 Jahre nach den Riester-Reformen ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Dabei zeigt sich, der Abgesang auf die gesetzliche Rentenversicherung war ungerechtfertigt. Das Rentenniveau und die Beitragssätze haben sich deutlich besser entwickelt als erwartet. Die geförderte private Vorsorge hingegen ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Landesvorsitzender Ralf Brauksiepe unterwegs am Niederrhein

Gothe Edelstahl - in Begleitung der Kreisvorsitzenden Doris Jansen und weiteren CDA-Mitstreitern besuchte Ralf Brauksiepe zunächst die Firma Gothe-Edelstahl. Die Firma fertigt u.a. Rohre, Rohrsysteme, Rohrleitungen z.B. für Chemieanlagen, den Kraftwerksbereich, Offshore etc. Firmenchef Bernd Gothe ging ausführlich auf die Geschichte des fast einhundertjährigen Unternehmens ein.

Vorsitzendenkonferenz der CDA NRW in Sprockhövel

Kurz vor Beginn der Sommerferien hatte der Landesvorsitzende Ralf Brauksiepe MdB zur diesjährigen Vorsitzendenkonferenz der CDA NRW eingeladen. André Arenz begrüßte in seiner Funktion als ehrenamtliches IG Metall-Bundesvorstandsmitglied die Anwesenden in den nach Neubau topmodernen Räumlichkeiten im IG Metall Bildungszentrum in Sprockhövel.

Rechtliche Hürden für die polizeiliche Videoüberwachung senken - mehr Sicherheit ermöglichen!

Mit dem Antrag der CDU-Fraktion "Rechtliche Hürden für polizeiliche Videobeobachtung senken “ mehr Sicherheit ermöglichen!" wurde in der laufenden Plenarwoche erneut die Dringlichkeit, Verbesserungen im Bereich der "Inneren Sicherheit" in Nordrhein-Westfalen zu erreichen, verdeutlicht. Bezug nimmt die CDU-Landtagsfraktion mit diesem Antrag auf die besondere Stellung der Polizei im Bereich der Gefahrenabwehr.

Arbeitnehmerkonferenz 2016

"Flüchtlingspolitik: Christlich.Sozial.Weltoffen" Im Anschluss an die 31. Landestagung der CDA NRW fand in Gladbeck die Arbeitnehmerkonferenz der CDA Bund und CDA NRW statt. Unter dem Motto "Flüchtlingspolitik: Christlich.Sozial.Weltoffen" diskutierte eine Gesprächsrunde, die mit Vertretern aus verschiedenen politischen Ebenen besetzte wurde.

Tag der Arbeit 2016

Traditionell begeht die CDA gemeinsam mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bundesweit den "Tag der Arbeit" und wird auch in Nordrhein-Westfalen an vielen Veranstaltungen rund um den 1. Mai beteiligt sein. In diesem Jahr rückt die CDA das Thema "Wohlstand für alle “ gute Arbeit für alle" in den Fokus.

Karl Schiewerling: Wir brauchen modernere Arbeitszeitregelungen - Arbeitsmarkt bleibt weiter stabil

Im März ist die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozent auf 6,5 Prozent gesunken. Demnach waren im März 66.000 Menschen weniger ohne festen Job als noch im Februar. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl um 87.000 zurückgegangen. Dazu erklärt der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und CDA-Bundesvorstandsmitglied aus Nordrhein-Westfalen, Karl Schiewerling:

Laumann: Keine Rentendebatte im Zuge der Flüchtlingskrise

Der Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, kritisiert den Vorschlag eines neuen Sozialpaktes aus den Reihen der SPD im Zuge der Flüchtlingskrise. Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel und sein Stellvertreter Ralf Stegner hatten in diesem Zusammenhang auch eine Erhöhung des Rentenniveaus gefordert.